Samstag, 14. Januar 2012

Er war "nur" mein Reifenhändler...

Wenn alles gut ging, haben wir uns nur zweimal im Jahr gesehen, beim Sommer- und Winterräderwechsel. Wenn ich mir zwischendurch einen Platten gefahren hatte, war immer Verlaß auf ihn. Ob und wie Manfred H. religiös war, weiß ich nicht. Beim letzten Räderwechsel hatte ich schon gehört, dass er sehr krank sei. Krebs.
Heute war sein Nachruf in der Zeitung. Die Mitarbeiter schreiben: "Wir verlieren einen humorvollen und warmherzigen Menschen, der das Reifengeschäft seit 33 Jahren mit viel Engagement, Fachwissen und großer Mitmenschlichkeit geführt hat. Er war uns ein väterlicher Freund und der beste Chef, den man sich wünschen kann. Er wird uns sehr fehlen."
Ich habe heute viel an Manfred H. denken müssen.

1 Kommentar:

  1. Herr, gib ihm die ewige Ruhe - und das ewige Licht leuchte ihm.
    Herr, lass ihn ruhen in Frieden - AMEN.

    AntwortenLöschen