Mittwoch, 29. Februar 2012

Das Alte Testament ist kein Ponyhof

Opernintendant Jens-Daniel Herzog predigte in St. Reinoldi

"Ein eifernder und schnell beleidigter Gott, dessen Propheten Fundamentalisten sind, die von ihm auch schon mal einen Massenmord erflehen. Das ist der Gott des Alten Testaments – zumindest nach der Lesart von Jens-Daniel Herzog, Intendant der Dortmunder Oper. Seine allererste Predigt hielt er in St. Reinoldi über den Propheten Elias." (Quelle: vkk-Dortmund)
Den ganzen Text gibt es hier.

Was soll man davon halten? 

1 Kommentar:

  1. Damit beschäftige ich mich zur Zeit für eine Sendereihe zwischen Ostern und Pfingsten.

    AntwortenLöschen