Freitag, 20. April 2012

Predigt ohne Fluchtmöglichkeit

"Er", wir haben an dieser Stelle schon öfter von ihm gesprochen, begleitet im Moment als Seelsorger die Fahrt eines Luxuskreuzfahrtschiffes.
Über den Sinn oder Unsinn solcher Unternehmungen könnte man jetzt Vieles und Grundsätzliches sagen, mir genügt aber schon völlig der Kommentar eines Kollegen von der Krankenhauspforte: "Hat ja einen Vorteil: Da kann bei der Predigt keiner abhauen!"

Wer sonst in jeder Predigt das revolutionäre Element gegen "die da oben" pflegt, scheint sich im (dienstlichen) Urlaub im Kreise der Schnösel doch recht wohl zu fühlen...

1 Kommentar:

  1. Hoffentlich versteuert "er" das als geldwerten Vorteil, sonst ist es nämlich kriminell.

    AntwortenLöschen