Mittwoch, 6. Juni 2012

Norbert von Xanten und die Reform

Sie sind Pfarrer. Vielleicht schon im Ruhestand und/oder in Süddeutschland oder auch ganz woanders. Das ist egal. Hauptsache ist, dass Sie meinen, einen neuen und notwendigen Aufbruch wagen zu müssen.
Bitteschön, hier ist Ihr Programm:

"Norbert von Xanten zählt mit Recht zu denen, die sich erfolgreich für die Reform Papst Gregors VII. einsetzten. Er bemühte sich vor allem um einen Klerus, der nach dem Evangelium lebt und zugleich dem Apostolat dient, um einen keuschen und armen Klerus, der als Kleid und Zier den neuen Menschen anzieht, das eine im Mönchsgewand, das andere in der priesterlichen Würde. Er wollte einen Klerus, der danach strebt, der Heiligen Schrift zu folgen und Christus zum Führer zu haben. Dem Klerus pflegte er dreierlei zu empfehlen: Reinheit am Altar und beim Gottesdienst, im Schuldkapitel Beseitigung von Auswüchsen und Nachlässigkeiten, Sorge für die Armen und Gastfreundschaft."

Aus der Vita S. Norberti

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen