Dienstag, 30. Oktober 2012

Buß- und Bettag: Geschlossene Gesellschaft

In meinen Zeitungsbeiträgen geht es ja meistens um Themen aus ziemlich katholischer Perspektive. Nun möchte ich auch einmal etwas evangelisches anbieten und über den Buß- und Bettag schreiben, zumal ich seine Abschaffung nach wie vor unsinnig finde. Da haben sich die evangelischen Schwestern und Brüder damals ziemlich über den Tisch ziehen lassen...
Jedenfalls bin ich auf die Internetseite "Bußtag" gestoßen, dort gibt es Anregungen zur Gestaltung dieses Tages, Motto ist in diesem Jahr "Geschlossene Gesellschaft". Manches davon ist ganz ok., aber anderes finde ich entweder theologisch reichlich schräg, wie z.B. den Gottesdienstentwurf zum Thema Abendmahl, oder viel zu depressiv-moralinsauer oder auch einfach nur gutmenschelnd.
Aber ich würde mich doch über eure Meinung sehr freuen, schaut es euch doch bitte mal an!
(Vielleicht schreibe ich dann doch lieber über Christkönig ;) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen