Mittwoch, 10. Oktober 2012

"Wir sind die Basis" - wer denn sonst?

"Benedikt von Nursia steht zur Tradition und gestaltet sie auf solche Weise weiter, dass wir noch heute daran weiterbauen dürfen. Er ist sich bewusst, wer die Basis dieses Baues ist und woran sich alle Tradition messen muss: Jesus Christus.
Auch heute wird in kirchlichen Kreisen zwar viel von der Basis gesprochen. Allerdings verrät unser Sprechen nicht selten, dass wir den Bezug zu dem, was Tradition wirklich sein kann, weitgehend verloren haben. Wir bauen auf der Basis, die wir selbst zu sein meinen, und halten unsere Mehrheitsbeschlüsse für die Wahrheit. Früher oder später stellen wir erschreckt fest, dass wir damit nur vermeintlich Freiheit gewinnen, aber tatsächlich sehr viel an Lebensqualität verlieren."

Martin Werlen OSB, Abt von Einsiedeln, in: Notker Wolf (Hrsg.), Die Botschaft Benedikts

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen