Donnerstag, 22. November 2012

Heilige Caecilia, bitte für uns!

Zum heutigen Tage der Patronin der Kirchenmusik. Angesichts zunehmender Vergospelung, Verpreisung, Verwdrvierung und sonstiger Flachheiten: Heilige Caecilia, verschone uns!!!
Das Bild stammt aus der Stadtpfarrkirche in Volkach/Main.

Allen Kirchenmusikern herzlichen Glückwunsch zum dienstlichen Namenstag und das Durchhaltevermögen der hl. Caecilia: Heute wird nicht mehr bei der Hinrichtung Orgel gespielt, sondern nach dem Spielen hingerichtet... Und mancher stille Märtyrer sitzt an seinem Spieltisch. Trotzdem: Als Kirchenbesucher muss man sich manchmal fragen, welches Getöse schlimmer ist: Von vorne oder von hinten...
Sonntag feiert übrigens die Marienorgel Geburtstag. Und Deep Purple gibts ja auch noch. Das ist wenigstens noch Musik... 

1 Kommentar:

  1. Was heißt hier "Getöse"? Ich spiele grundsätzlich nie zu laut. Die Leute singen nur zu leise ... ;-)

    AntwortenLöschen