Sonntag, 6. Januar 2013

6. Januar: Zeichen für die neue Zeit

"De hilligen drei Küennige mät iärem Steeren,
dei kument gegangen, ih Fraulüh un Heeren.
Dei Steeren lüchtet hell un wiet,
as Täichen fürr de nigge Tied."

Inschrift auf der 1993 gegossenen Dreikönigenglocke der St. Clemens-Kirche in Drolshagen. Der Text ist die erste Strophe eines dort gebräuchlichen Sternsingerliedes in Drolshagener Platt.
Eigentlich wollte ich ja meinen Neujahrsvorsatz öfter nach St. Kamillentee zur Messe zu gehen, heute umsetzen. Aber man muss ja nicht gleich mit dem Familiengottesdienst starten...
In der Krippe meiner Kindheit hat mir immer das Kamel gefehlt, zu der Anschaffung ist es nie gekommen. Aber vielleicht ist das ja auch eine wichtige Erkenntnis aus der Weihnachtsgeschichte: Nepomuk, das Kamel bist Du selbst!

Allen großen und kleinen Königinnen und Königen einen schönen Feiertag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen