Donnerstag, 27. Juni 2013

"Kollege-Hund-Tag"

Was es nicht alles gibt: Heute ist "Kollege-Hund-Tag"!
Der Link dazu findet sich hier.
Kleiner Insider: Eigentlich kenne ich die Hunds doch nur als geriatrische Ministranten ;-)
Aber es könnte ja auch noch anders gehen: Beim "Kollege-Meerschweinchen-Tag" z.B. könnte man den kleinen Freund auch mit zur Arbeit nehmen. Am besten zwischen zwei Brötchenhälften...
Ist ja auch egal, ich jedenfalls warte auf den "Kollege-Kater-Tag"!

Kommentare:

  1. Was es nicht alles gibt. Manchmal kann man sich nur wundern. Bei "Kollege Hund" habe ich an die Hunde gedacht, die etwas arbeiten: Wachhund, Suchhund, Sprengstoffschnüffelhund, Drogensuchhund, Therapiehund ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich auch erst gedacht, aber hier soll man den Hund mit zur Arbeit nehmen. So wie bei manchen Firmen am Familientag: "Wir schauen mal, wo Mama/Papa arbeitet!"

      Löschen
  2. Ihr habt gut lachen! In meinem Büro sitzt eine Kollegin, die mit fast 30 immer noch Meerschweinchen hält und einen rosa Bildschirmschoner hat. Und ich darf nicht mit dem Bild eines gegrillten Meerschweinchens gegenkontern, sagt der Chef...

    AntwortenLöschen