Freitag, 21. Juni 2013

Vom Saufen.

"Ich halte jeden Menschen für voll berechtigt, auf die - von den Ingenieursgesichtern und Betriebswissenschaftlern herbeigeführte - derzeitige Welt mit schwerstem Alkoholismus zu reagieren, soweit er sich nur etwas zum Saufen beschaffen kann. Sich und andere auf solche Weise zu zerstören ist eine begreifliche und durchaus entschuldbare Reaktion. Wer nicht säuft, setzt heutzutage schon eine beachtliche und freiwillige Mehr-Leistung."

Heimito von Doderer (1896-1966), Repertorium

Gefunden bei Asfa-Wossen Asserate, Manieren, 2005/2009, 329. Im Weiteren gibt der äthiopische Prinz einige köstliche Ratschläge zum anständigen Besaufen in Gesellschaft. Lesenswert!

In diesem Sinne allen Leserinnen und Lesern ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Kann mich an das Zitat gar nicht erinnern obwohl ich das Buch mit großem Wohlgefallen gelesen habe. Steht vielleicht nur in der Neuauflage? Auf jeden Fall werde ich die Anregung gerne umsetzen. Prost!

    AntwortenLöschen
  2. Immerhin scheint Doderer ja sehr kontrolliert gesoffen zu haben, denn offenbar ist er ja an einer Darmsache gestorben...und nicht an Lebercirrhose oder Korsakow.

    AntwortenLöschen