Dienstag, 23. Juli 2013

Libori 1958

Ein echter "Dachbodenfund":




Kommentare:

  1. Herzlichen Dank für die Bilder!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die schönen Bilder! Kardinal Jäger wird ja noch das zweite Vortragekreuz vorhergetragen. Da ist doch mittlerweile einiges von der alten Pracht verschwunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Abstieg begann unter dem ehemaligen Domzeremoniar M.K. in den 90ern als die Ehrendiakone (also 2 Domkapitulare) von Dalmatik auf Chormantel umsteigen mussten und das Formular für den päpstlichen Segen geändert wurde. Da gab es dann auch mal den Versuch, einen Teil des Klerus vor und nach dem Schrein prozessieren zu lassen, was im Chaos endete. Unvergessen bleibt aber auch K.J. Schmitz der in seiner Eigenschaft als Domvikar mit einem weißen Taschentuch der Orgel und den Bläsern die Position des Schreins signalisierte. Nach der Vesper reichte er dann allen Klerikern mit einem "Pax tecum" eine Liborireliquie zum Kuss. Das waren noch Zeiten...

      Löschen