Donnerstag, 22. August 2013

"In persona christi" oder wie auch immer...

Ist es einem Pater denn grundsätzlich erlaubt, die Haltung der Kirche zu kritisieren?
Ich sag mal so, Jesus war Jude. Und Jesus hat die Juden seiner Zeit und das, was das Judentum vertritt, ebenfalls kritisiert. Und ich denke, da wo sich die Kirche heutzutage hinter Geboten und Gesetzen verschanzt, haben wir als Priester sogar die Pflicht, den Finger auf die Wunden zu legen.

Aus einem Interview mit einem bekannten Ordenspriester. Was soll man dazu noch groß sagen?

1 Kommentar:

  1. Also sind die Priester nicht Teil dieser Kirche, oder was wäre die Schlußfolgerung aus dieser Antwort?

    AntwortenLöschen