Sonntag, 15. September 2013

Stabat mater - Herzliche Einladung zum Geistlichen Konzert

Am Sonntag, den 15. September 2013 findet um 15 Uhr in der Marienkirche zu Witten ein Geistliches Konzert im Rahmen der Ewigen Anbetung statt. Auf dem Programm steht das „Stabat Mater“ von Giovanni Battista Pergolesi (1710-1736) in der Fassung für Sopran, Alt und Orgel. Ausführende sind die Sängerinnen Barbara Vorbeck und Johanna Schoppa vom Dortmunder Opernhaus und Marienkantor Dr. Christian Vorbeck aus Witten an der großen Orgel.
Pergolesis „Stabat Mater“ war das letzte Werk des mit 26 Jahren sehr jung verstorbenen Komponisten. Bis heute gehört es zu den bekanntesten und beliebtesten kirchenmusikalischen Werken des 18. Jahrhunderts. Der Text des ca. 50minütigen Musikstückes geht zurück auf die gleichnamige gregorianische Sequenz aus dem 13. Jahrhundert, deren Urheberschaft nicht gesichert ist. Liturgisch ist das Werk dem Gedenktag der „Sieben Schmerzen Mariens“ zuzuordnen, der am 15. September jeden Jahres in der römischen Kirche begangen wird. Die Dichtung besingt in zehn Strophen die seelischen Leiden der Gottesmutter als diese die Kreuzigung, den Tod und die Grablegung Jesu erleben muss. Wahrscheinlich ist es keinem anderen Komponisten so sehr gelungen, den jeweiligen Affekt aus dem Text heraus mit barocker musikalischer Rhetorik so eindrucksvoll widerzuspiegeln wie Pergolesi.
Weitere Informationen hier.
 
Ich selber kann heute leider nicht dabei sein, mache aber gerne darauf aufmerksam. Herzliche Einladung!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen