Montag, 30. Dezember 2013

Die schönsten Weihnachtsgeschichten schreibt das Leben selbst

Vorhin war ich kurz auf der Arbeit um den ehrenamtlichen "Blauen Damen" im Marienhospital Witten einen guten Jahreswechsel zu wünschen. Und da erzählte mir eine von ihnen, dass Weihnachten für sie immer eher traurig sei: Der Ehemann ist schon verstorben, die Kinder wohnen weit weg und sie ist an Weihnachten allein. Da habe sie am Tag vor Heiligabend eine junge schwerkranke Patientin betreut und diese habe sie in den Arm genommen und sich ganz herzlich bei ihr bedankt. Dabei habe sie gar nicht viel gemacht und in all den Jahren habe sie noch nie eine Patientin in den Arm genommen. Aber diese Herzlichkeit und der Optimismus der jungen Frau haben sie so angerührt, dass sie sich an Weihnachten gar nicht einsam und traurig gefühlt habe. - Ich finde, die schönsten Weihnachtsgeschichten schreibt das Leben selbst!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen