Freitag, 6. Juni 2014

6. Juni: Norbert von Xanten und wie man Bischof wird

Norbert wurde um 1080 aus der Familie der Edelherren von Gennep geboren. Nach einem weltlichen Leben wurde er Priester und Wanderprediger in Nordfrankreich. Mit seinen Schülern siedelte er sich 1120 im Tal von Premontre an und wurde so zum Gründer der Prämonstratenser, einer Chorherrengemeinschaft mit der Augustinusregel. 1126 wurde er Erzbischof von Magdeburg, dort starb er auch am 6. Juni 1134. 1627 wurden seine Gebeine nach Strahov bei Prag übertragen.
Unser Bild zeigt seine Figur in der ehemaligen Prämonstratenserabtei Wedinghausen in Arnsberg, einige Fotos davon gab es ja schon beim letzten Post.

 
Die zweite Lesung der Lesehore im Paderborner Proprium aus der Lebensbeschreibung des hl. Norbert um 1150 beschreibt die Bischofsernennung Norberts:
"Im Jahre 1125 verwaiste der Erzbischofssitz von Magdeburg durch den Tod seines Bischofs. Bei der Wahl des künftigen Erzbischofs gab es Verwirrung; denn drei hervorragende Persönlichkeiten wurden bei der Wahl nominiert. Weil die Elektoren von ihnen Abstand nehmen wollten, brachte man die Angelegenheit Kaiser Lothar zu Gehör. Bei ihm befand sich zur selben Zeit der Kardinallegat Gerhard vom Römischen Stuhl. Da sich die Elektoren nicht einigen konnten, ordnete der Kaiser auf Gerhards Rat hin an, Norbert als Erzbischof an die Spitze der Magdeburger Kirche zu stellen. Man zog auch den Erzbischof Adalbert von Mainz und den Primicerius Albero von Metz zur Beratung hinzu. Daher wurden die Elektoren nach vielen wortreichen Ausflüchten zum Kaiser gerufen, und der Kaiser selbst bezeichnete Norbert als Erzbischof. Auch der Kardinallegat der Apostolischen Stuhles bestätigte mit der Autorität des Papstes das Handeln des Kaisers. Norbert wiederum sträubte sich so gut er konnte und wurde nicht ohne Mühe vor dem Kaiser auf die Knie gebracht und zur Annahme des Hirtenstabes, der gleichsam in seine Hände gepflanzt werden musste, gezwungen."
 
Und dann beschwere sich nochmal jemand über das heutige Procedere von Bischofsernennungen...
 
Oration: "Gott, du Herr deiner Kirche, der heilige Norbert ist durch sein Beten und Sorgen ein Hirte nach deinem Herzen geworden. Höre auf seine Fürsprache und gib deinem Volk auch heute Bischöfe und Priester, die ihm die Botschaft des Heiles verkünden und es nach deinem Willen leiten."

Allen Norberts Gottes Segen zum Namenstag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen