Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten!

Liebe Leserinnen und Leser,

Jahresrückblicke sind nun so gar nicht mein Ding, deshalb möchte ich zum bevorstehenden Weihnachtsfest allen einfach nur Gottes Segen wünschen!
Es gibt wohl kaum ein emotional aufgeladeneres Fest im Jahr als Weihnachten. Ich wünsche jedem, eine für sich angemessene Art zu finden, damit Weihnachten ein gelungenes Fest wird: Lieber allein unterm Baum und halbwegs glücklich, als in erzwungener Harmonie in der Familienfalle. Und wenn man nicht in die Christmette geht, weil man aufgrund ihrer lieblosen und nachlässigen Gestaltung nicht trauriger gehen möchte als man gekommen ist, dann ist das nun mal so. - Also: Frohes Fest!


Die Krippe auf dem Bild die ich vor vielen Jahren geschenkt bekommen habe, gehört zu den sog. Orientkrippen, die ab dem 19. Jhdt. in Mode kamen. Einer ihrer wichtigsten Künstler war Sebastian Osterrieder aus dem niederbayerischen Abensberg (1864-1932), im Volksmund "Krippenwastl" genannt. Er entwickelte ein Gussverfahren, mit dem er aus Gips, Kreide und Hasenleim in rascher Zeit viele später von ihm handbemalte Krippenfiguren herstellen konnte. Trotz dieser Massenfertigung gelten Osterrieders Figuren als ansprechend und durchaus kunstvoll.
(Quelle: Servus 12/2013)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen