Samstag, 10. Januar 2015

Kirche, Geld, Gastfreundschaft

Da gibt es in St. Kamillentee eine fromme syrische Flüchtlingsfamilie deren beiden Jungs sogar jetzt Messdiener geworden sind.
Das ist schön.
Der eine ministriert immer Donnerstags nachmittags in der sog. "Seniorenmesse", anschließend haben ihn die Senioren immer zu ihrem Beisammensein mit ins Pfarrheim eingeladen und ihm eine Fanta spendiert.
Das ist auch schön.
Aber jetzt hat sich die Pfarrcaritas bei den Senioren beschwert, ob die Fanta denn wirklich sein müsse, denn die müsse ja schließlich auch bezahlt werden.
Das ist typisch St. Kamillentee.
Gestern habe ich die Fantafinanzierung für das nächste halbe Jahr übernommen.
Das tut mir nicht weh. Aber es tut doch weh.

1 Kommentar:

  1. Unglaublich...
    Da scheint doch eine gewisse Geiz-ist-geil-Mentalität zu herrschen, die wohl mit "katholisch" nicht viel am Hut hat.
    Schön, dass Du die Rechnung übernimmst (aber traurig, dass das soweit kommen musste).

    AntwortenLöschen